Sargtransport aus dem Ausland

Erforderliche Dokumente:

  • Geburts- und Heiratsurkunde vom Standesamt;
  • Begräbnisgenehmigung, ausgestellt vom Staroste oder dem Präsidenten der Stadt;
  • Sterberurkunde/Auszug aus dem Sterbeeintrag oder Bescheinigung über die Zurückstellung einer Sterbeurkunde;
  • ärztliche Bescheinigung über die Todesursache / Todesbescheinigung
  • Leichenpass

Transport von Urnen aus dem Ausland

Erforderliche Dokumente:

  • Geburts- und Heiratsurkunde vom Standesamt;
  • Begräbnisgenehmigung, ausgestellt vom Staroste oder dem Präsidenten der Stadt;
  • Sterberurkunde/Auszug aus dem Sterbeeintrag oder Bescheinigung über die Zurückstellung einer Sterbeurkunde;
  • ärztliche Bescheinigung über die Todesursache / Todesbescheinigung
  • Einäscherungsbescheinigung

Sargtransport und Bestattung:

Für eine z.B. Leichenüberführung von Deutschland nach Polen wird ein Holzsarg mit einem Metalleinsatz verwendet. Der Metalleinsatz befindet sich im Holzsarg und muss für den Transport luftdicht verschlossen werden. Sobald der Holzsarg verschlossen wird, ist der Metalleinsatz nicht mehr sichtbar.

Laut Vorschriften des polnischen Gesundheitsamtes, darf der Sarg nicht mehr geöffnet werden.

Die Holzsärge sind meist aus Kiefern- oder Eichenholz gefertigt, die Qualität des Holzes und die Verarbeitung entscheidet über den Preis des Sarges. Ein Leichentransport von Deutschland nach Polen dauert bei uns, zusammen mit der Erledigung alle Formalitäten bis zu 2 Werktagen. (da an Wochenenden die Ämter geschlossen sind kann es hier zu Verzögerungen kommen).

Wie man eine Leiche oder Urne von Deutschland nach Polen bringt?

  1. Bereiten Sie grundlegende Informationen über den Verstorbenen vor, wie Name, Nachname, Adresse, Familienstand, Zeitpunkt und Ort des Todes;
  2. Prüfen Sie, ob Sie oder jemand aus Ihrer unmittelbaren Familie Zugang zu den Dokumenten des Verstorbenen hat, wie zum Beispiel: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners, Gerichtsurteil zur Bestätigung der Scheidung (sofern vorhanden);
  3. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Nummer: +49 171-650-3466,
  4. Senden Sie uns per E-Mail die erforderlichen Unterlagen, die wir in einem Telefongespräch ausführlich besprechen werden;
  5. Akzeptieren Sie den eingereichten Kostenvoranschlag;
  6. Warten Sie auf die Erbringung der Dienstleistung (wir werden Sie über alle Maßnahmen, die wir ergreifen, auf dem Laufenden halten).
© 2022 Chwolka, Polnisches Bestattungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.
Rufen Sie +49 171-650-3466 oder schreiben  | chwolka@onet.eu